Bäumli

Familienname/Nachname
Varianten: BaumliBäumlin
Herkunft: Eiken (AG); Lupsingen (BL); Bonau (TG) Details
Verbreitung: sehr selten Details

Etymologie

Zu Bäumli (SRF-Namenlexikon / Idiotikon):
Bäumli ist vermutlich ein Wohnstättenname zum Flurnamen «Bäumli» aus dem mittelhochdeutschen «boumelin», kleiner Baum. Gemeint ist ziemlich sicher ein Obstbaum, da diese im Mittelalter in Mitteleuropa noch nicht so verbreitet waren und deshalb auffielen. Bäumlis lebten also an einem Ort mit einem solch auffälligen Baum.

Namenerklärung auf Radio SRF 1

Links

Herkunfts- und Bürgerorte

Dargestellt werden Einbürgerungen und Herkunftsorte von Familien in schweizerischen Gemeinden bis 1962.

Verbreitung

Dargestellt wird die heutige Verbreitung von Bäumli gemäss Bundesamt für Statistik (ständige Einwohnerzahl).

Rang26342
in der Schweiz
34
Personen
0
pro 10 000 Einw.

Sprachregionen

SprachregionAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Deutschsprachige Schweiz34017564.

Kantone

KantonAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Basel-Stadt3011680.
Thurgau3012924.
Zürich2408526.