Häni

Familienname/Nachname
Herkunft: AG; BE; SG; SO; TG Details
Verbreitung: selten Details

Etymologie

Zu Häni/Hänni (SRF-Namenlexikon / Idiotikon):
Häni ist ein typischer Name aus dem Berner Seeland. Den Namen gibt es in vielen Schreibvarianten, zum Beispiel als Hänni oder Henni. Sie gehen aber alle auf den gleichen Namen zurück: Hani/Häni ist eine Kurzform von Johannes oder Johanna. Der Familienname entstand als Patronym an vielen Orten unabhänig voneinander.

Namenerklärung auf Radio SRF 1

Herkunfts- und Bürgerorte

Dargestellt werden Einbürgerungen und Herkunftsorte von Familien in schweizerischen Gemeinden bis 1962.

Verbreitung

Dargestellt wird die heutige Verbreitung von Häni gemäss Bundesamt für Statistik (ständige Einwohnerzahl).

Rang1001
in der Schweiz
1 148
Personen
1
pro 10 000 Einw.

Sprachregionen

SprachregionAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Deutschsprachige Schweiz10602851.
Französischsprachige Schweiz8303759.
Italienischsprachige Schweiz5012345.

Kantone

KantonAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Bern4194359.
Thurgau1144364.
Solothurn823463.
Freiburg532929.
Aargau7311393.
Appenzell Ausserrhoden611420.
Basel-Landschaft2611656.
Basel-Stadt1911438.
Jura611834.
Luzern2212245.
St. Gallen6811102.
Schaffhausen1011390.
Schwyz1811151.
Zug1411293.
Zürich15611392.
Genf1504988.
Graubünden505330.
Tessin5012029.
Waadt1906210.
Wallis1203428.