Im Hof

Familienname/Nachname
Herkunft: Basel (BS) Details
Verbreitung: sehr selten Details

Etymologie

Berchtold/Graf, Die Familiennamen der deutschen Schweiz:
Wohnstättenname, beruhend auf einer Präpositionalfügung mit im ‘in dem’ und dem Bezugswort . hof ‘Hof, umschlossener Raum beim Wohnhaus, Grund- und Hauseigentum eines Stadtbürgers, Wohnstätte und Aufenthaltsort eines Fürsten usw.’, schwzdt. Hof ‘Hof, Gehöft; umschlossener Raum beim Haus’, älter auch ‘Besitz, Residenz eines Grundherrn’ für eine Person, die auf einem Bauernhof wohnhaft war oder für eine Person, die auf einem grundherrlichen Besitz tätig oder wohnhaft war. Im Fall von Imhof (Laufen Stadt BL) dürfte sich der Name auf den Hof des Bischofs von Laufen (das heutige Amtshaus) bezogen haben. Vgl. auch Hofer sowie Hofmann.

Namenerklärung auf Radio SRF 1

Links

Herkunfts- und Bürgerorte

Dargestellt werden Einbürgerungen und Herkunftsorte von Familien in schweizerischen Gemeinden bis 1962.

Verbreitung

Dargestellt wird die heutige Verbreitung von Im Hof gemäss Bundesamt für Statistik (ständige Einwohnerzahl).

Rang25180
in der Schweiz
36
Personen
0
pro 10 000 Einw.

Sprachregionen

SprachregionAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Deutschsprachige Schweiz32018465.
Französischsprachige Schweiz4057361.

Kantone

KantonAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Basel-Stadt1013061.
Bern8011818.
Genf4021979.
Solothurn507149.
Zürich7026369.