Landös

Familienname/Nachname
Varianten: Landis
Herkunft: Klingnau (AG) Details
Verbreitung: sehr selten Details

Etymologie

Zu Landös (SRF-Namenlexikon / Idiotikon):
Landös wird auf der ersten Silbe betont und mit langem «ö» ausgesprochen. Der Name ist aus zwei Worten zusammengesetzt: «Land» und «ös», was auf das heute ausgestorbene Verb «ösen» für «ausschöpfen, aufzehren» zurückgeht. Ein Landös war vermutlich eine Person, die das Land schlecht bewirtschaftete. Als Name taucht das Wort bereits im 15. Jahrhundert auf. In Zürich gibt es den Namen auch aus Landis.

Namenerklärung auf Radio SRF 1

Herkunfts- und Bürgerorte

Dargestellt werden Einbürgerungen und Herkunftsorte von Familien in schweizerischen Gemeinden bis 1962.

Verbreitung

Dargestellt wird die heutige Verbreitung von Landös gemäss Bundesamt für Statistik (ständige Einwohnerzahl).

Rang25741
in der Schweiz
35
Personen
0
pro 10 000 Einw.

Sprachregionen

SprachregionAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Deutschsprachige Schweiz32018465.

Kantone

KantonAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Aargau1605868.
Zürich16012385.