Schäfer

Familienname/Nachname
Herkunft: D; BE; BL; LU; NE; SO Details
Verbreitung: selten Details

Etymologie

Zu Schäfer/Schefer (SRF-Namenlexikon / Idiotikon):
Schäfer/Schefer gehört zum mittelhochdeutschen «schaefferer» für «Spahn, Splitter, Stück». Als Übername wurde damit eine magere, «spränzlige» Person bezeichnet. Der Familienname ist hauptsächlich in Appenzell bezeugt.

Namenerklärung auf Radio SRF 1

Links

Herkunfts- und Bürgerorte

Dargestellt werden Einbürgerungen und Herkunftsorte von Familien in schweizerischen Gemeinden bis 1962.

Verbreitung

Dargestellt wird die heutige Verbreitung von Schäfer gemäss Bundesamt für Statistik (ständige Einwohnerzahl).

Rang365
in der Schweiz
2 418
Personen
3
pro 10 000 Einw.

Sprachregionen

SprachregionAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Deutschsprachige Schweiz21874310.
Französischsprachige Schweiz19911588.
Italienischsprachige Schweiz3012030.

Kantone

KantonAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Basel-Landschaft259987.
Appenzell Ausserrhoden265303.
Appenzell Innerrhoden74265.
Bern4484337.
Basel-Stadt814173.
Glarus174331.
Nidwalden164343.
Solothurn1054350.
Aargau2313366.
Luzern1233459.
Schaffhausen253433.
Schwyz463419.
Thurgau863508.
Zug373411.
Zürich5193289.
Graubünden3221019.
St. Gallen1072754.
Freiburg2311822.
Genf5211003.
Neuenburg1511932.
Obwalden411089.
Tessin3011924.
Waadt10211042.
Wallis2411844.