Schüepp

Herkunft: AG; TG; ZH Details
Verbreitung: sehr selten Details

Etymologie

Zu Schüepp (SRF-Namenlexikon / Idiotikon):
Schuppli und Schüepp sind seltene Namen. In beiden steckt ein Übername zum schweizerdeutschen Wort «Schuepp», was «Schuppen» bedeutet, sowohl Tierschuppen, als auch Schuppen der Kopfhaut beim Menschen. Schuppli und Schüepp werden häufig als Übernamen für einen Fischer gedeutet, der ja viel mit Fischschuppen zu tun hatte. Eine zweite, weniger wahrscheinliche Möglichkeit ist ein Übername für eine Person mit starken Schuppen auf der Kopfhaut. Schuppli ist ein reiner Thurgauer Name aus dem Raum Frauenfeld, Schüepp auch im Aargau und Kanton Zürich alteingesessen.

Namenerklärung auf Radio SRF 1

Herkunfts- und Bürgerorte

Dargestellt werden Einbürgerungen und Herkunftsorte von Familien in schweizerischen Gemeinden bis 1962.

Verbreitung

Dargestellt wird die heutige Verbreitung von Schüepp gemäss Bundesamt für Statistik (ständige Einwohnerzahl).

Rang4171
in der Schweiz
314
Personen
0
pro 10 000 Einw.

Sprachregionen

SprachregionAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Deutschsprachige Schweiz31312892.

Kantone

KantonAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Thurgau4321098.
Aargau8511191.
Glarus411756.
Zürich10212135.
Bern2005214.
Basel-Landschaft1303490.
Graubünden803588.
Luzern1403417.
St. Gallen1604173.
Schaffhausen305435.