Vögele

Familienname/Nachname
Varianten: VögeliVögelin
Herkunft: Leibstadt, Leuggern (AG) Details
Verbreitung: sehr selten Details

Etymologie

Zu Vogel (Solothurnisches Orts- und Flurnamenbuch):
Subst. m., ., schwzdt. Vogel ‘Angehöriger einer Klasse der Wirbeltiere, deren Vordergliedmassen zu Flügeln umgebildet sind’ (Wahrig, 1354; Id. 1, 690) < . vogel wie . (Lexer 3, 424f.) < fogal (Starck/Wells, 167). Davon abgeleitet die Vogel und Vögeli (Brechenmacher 1, 482f.).

Links

Herkunfts- und Bürgerorte

Dargestellt werden Einbürgerungen und Herkunftsorte von Familien in schweizerischen Gemeinden bis 1962.

Verbreitung

Dargestellt wird die heutige Verbreitung von Vögele gemäss Bundesamt für Statistik (ständige Einwohnerzahl).

Rang2126
in der Schweiz
598
Personen
1
pro 10 000 Einw.

Sprachregionen

SprachregionAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Deutschsprachige Schweiz57111637.
Französischsprachige Schweiz23011749.
Italienischsprachige Schweiz3018417.

Kantone

KantonAnzahlHäufigkeit (pro 10 000 Einw.)Rang
Aargau2474336.
Schaffhausen344286.
Basel-Landschaft2112120.
Basel-Stadt1013061.
Graubünden1911682.
Jura911256.
St. Gallen3312155.
Solothurn1512485.
Schwyz2011026.
Zürich12811714.
Bern2005214.
Freiburg3012486.
Luzern1004641.
Neuenburg803743.
Tessin3018041.
Waadt3037140.
Zug404979.